Tierheimtier des Monats März

Horst-Felix

Ein einzigartiger Kater mit einem wahrscheinlich einzigartigen Namen: Horst-Felix aus dem Tierschutzverein Tierfreunde im Fläming e. V.! Der Kater ist circa vier bis fünf Jahre alt und seit November 2019 in einer Pflegestelle des Tierschutzvereins. Er ist ein toller verspielter und verschmuster Katermann. Auf den ersten Blick kein Tier, dessen Vermittlung besonders schwierig sein müsste. Doch auch dieser liebe Kater, der jede Streicheleinheit genießt und einfach nur geliebt werden möchte, hat es im Leben nicht immer leicht gehabt. Hier seine Geschichte:

Horst-Felix war eine „Straßenkatze“, ein freilebender Kater, dem es gesundheitlich nicht gut ging. Er hatte großes Glück, denn liebe Menschen haben sich seiner angenommen, ihn gefüttert und auch tierärztlich untersuchen lassen. Bei der Untersuchung hat sich herausgestellt, dass er an einer chronischen Erkrankung der Ballen leidete (Pododermatitis). Diese konnte medikamentös behandelt werden und ist abgeheilt. 

Um andere Erkrankungen auszuschließen, wurde noch eine Blutuntersuchung veranlasst. Hier fiel der Test auf Leukose leider positiv aus (FeLV positiv), was seine Lebensqualität momentan aber nicht beeinflusst. Horst-Felix ist aktuell symptomfrei. Er ist insgesamt jedoch anfälliger für Infekte und die Gefahr, dass die Erkrankung der Ballen wiederkommt, ist dadurch auch erhöht. Ausführliche Informationen zu FeLV haben wir hier für euch zusammengestellt.

Wichtig ist, dass Menschen, die ein Leukose positives Tier aufnehmen, also auch Horst-Felix, sich sehr gut damit auskennen oder bereits Erfahrungen haben. Es muss auf jede Veränderung seines Gesundheitszustandes geachtet werden, um eventuell auftretende Infekte schnell behandeln zu können.

Horst-Felix sucht ein dauerhaftes Zuhause ohne Freigang als Einzelkater, denn ein direkter Kontakt mit Leukose negativen Katzen muss vermieden werden, damit er Artgenossen nicht anstecken kann. So hätte er alle Streicheleinheiten ganz für sich alleine. Alternativ kann er aber auch als Zweitkatze adoptiert werden, zu einem Kater oder Katze die auch Leukose positiv ist.

Da Horst-Felix ein freilebender Kater war, braucht er neben der Wohnungshaltung einen gesicherten Balkon, damit er weiterhin raus kann. Noch besser wäre natürlich ein ganzes Gehege mit Hausanschluss – hier ist der Größe keine Grenze gesetzt und Horst-Felix würde sich sehr wohlfühlen. Ein Entweichen des Katers müsste vermieden werden.

Horst-Felix braucht unbedingt ein eigenes Zuhause. Er würde sich bei Einzelpersonen, Paaren, in Familien oder bei Senioren gleichermaßen wohlfühlen. Er ist parasitär behandelt und kastriert.

Fühlst du dich angesprochen und möchtest Horst-Felix ein passendes neues Zuhause bieten? Dann beachte bitte noch diesen Hinweis.

Wichtiger Hinweis

Für die Vermittlung von Horst-Felix ist der Tierschutzverein Tierfreunde im Fläming e. V. zuständig. Da hoffentlich viele Anfragen eingehen werden, bitten wir um Verständnis für den Tierschutzverein, dass sie mit bestem Gewissen jeden Bewerber prüfen werden und Horst-Felix anschließend eigenverantwortlich vermitteln. 

Wenn ihr Interesse an Horst-Felix habt, meldet euch also direkt beim Tierschutzverein:

Tierfreunde im Fläming e. V.
Lüsse 33    
14806 Bad Belzig   

Kontaktperson: Frau Monika Wieger
Tel: 033841 798450
E-Mail: monika.wieger@tierfreunde-flaeming.de

 

Hier findest du auch die Tierheimtiere vorangegangener Monate, von denen manche vermittelt sind und andere auch noch ein liebevolles Zuhause suchen.